Wer kann welche Hilfe finden?

In meiner Praxis stehe ich beratend und therapeutisch Menschen zu Seite, die als persönlich Betroffene oder als Angehörige, Freunde, Zeugen und Helfer/-innen nach einem einschneidenden Erlebnis oder einer belastenden Nachricht Hilflosigkeit und Ohnmacht verspüren.

Dies können z. B. sein:

  • Belastende Lebenssituationen (Unfall, Opfer einer Straftat, schwere Erkrankung, Übergang in den Vor- bzw. Ruhestand u.a.)
  • Aktuelle oder zurückliegende sexuelle Gewalterfahrung
  • Mobbing (wissenschaftlich als traumatische Erfahrung anerkannt)
  • Gefühle von Hilflosigkeit als Angehörige, Zeugen oder Helfer/-innen nach derartigen Ereignissen
    oder:
  • zur Überbrückung einer längeren Wartezeit auf eine kassenärztlich genehmigte psychologische Psychotherapie

Mehr dazu siehe auch: