Beratung

Beratung richtet sich in erster Linie an das soziale Umfeld von Betroffenen (Partner, Eltern, Verwandte, Freunde u. a).
Häufig fühlen gerade diese Personen Hilflosigkeit und Ohnmacht angesichts des Ereignisses und der Reaktionen der Betroffenen.
Im Verarbeitungsprozess traumatischer Erlebnisse sind jedoch gerade die Anteilnahme und die Reaktionen dieses Personenkreises wichtige Faktoren.

Zeugen, Ersthelfer/-innen und professionelle Helfer/-innen sind ebenfalls eingeladen, sich nach belastenden Ereignissen über Beratungsgespräche Entlastung zu verschaffen.

Die Dauer einer solchen Beratung beträgt in der Regel 1-3 Stunden.

Beratung biete ich auch in Form von individuellen Informationsveranstaltungen bzw. bei aktuellen Vorfällen für interessierte Gruppen zu den Themen „Trauma“, „sexualisierte Gewalt“ und „Mobbing“ nach Absprache.
Beim Umgang mit diesen schwierigen Themen kann fachliche Hilfe Handlungskompetenz und damit Handlungssicherheit vermitteln!
Gerne stehe ich Ihnen für Rückfragen zur Verfügung.